Projektübersicht

Der Naturkindergarten Hopfenhof wünscht sich ein Sonnensegel am Bauwagen. Gerade im Sommer ist es wichtig, dass die Gesundheit der Kinder vor der intensiven Sonneneinstrahlung geschützt wird. (Der Bauwagen steht auf einer Wiese.) Wir möchten den Kindern einen gemütlichen und schattigen Vesper- und Spielplatz ermöglichen.

Kategorie: Erziehung & Bildung
Stichworte: Naturkindergarten Hopfenhof, Hopfenhof, Sonnensegel, Naturkindergarten, Oberensingen
Finanzierungs­zeitraum: 09.12.2019 10:41 Uhr - 09.03.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir benötigen eine mobile Sonnensegel-Markise, da feste Baumaßnahmen nicht erlaubt sind. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, sich im Sommer im Schatten aufzuhalten, gemütlich vespern oder entspannt ein Buch ansehen. Wir würden uns sehr über einen Zuschuss von 3.000 Euro freuen und benötigen hierfür Ihre Unterstützung! Das Sonnensegel kostet insgesamt 5.600 Euro

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir möchten gesundheitlichen Beeinträchtigungen vorbeugen (Sonnenstich, Sonnenbrand, Sonnenallergie...).
Unsere Zielgruppe sind Kinder zwischen 3-6 Jahren sowie unsere Erzieher*innen

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir haben ein besonderes Konzept und viel Zeit in unseren Naturkindergarten am Bauernhof gesteckt und haben noch viele Anschaffungen vor uns. Besonders wichtig ist uns der Sonnen schutz, da die Gesundheit des Kindes im Vordergrund steht. Die Kinder sowie unsere Erzieher*innen halten sich hauptsächlich im Freien auf.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben nicht den gesamten Betrag der benötigten Summe als Spendenbetrag angelegt (Angebot liegt uns vor, das Sonnensegel liegt bei 5.600 Euro). Bei Überfinanzierung fließt die komplette Spende ebenfalls in die Anschaffung des Sonnensegels.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der komplette Vorstand des Naturkindergarten Hopfenhof e.V.:
Ramona Lee (1. Vorstand), David Traub (2. Vorstand), Margrit Schuler (Kassierein), Mirka Gneiting (Schriftführerin), Tanja Salzer (Pressewartin), Julia Riempp (Hygienebeauftragte), Michael Ludolf (Sicherheitsbeauftragter).